Restaurant Empfehlung | Chan Thai Restaurant Berlin

Hallo meine Lieben!

++english Version below++

Am Sonntagabend (meines Berlin Ausflugs) traf ich mich mit Lotta in Kreuzkölln, und nachdem ich kurz bei ihr in der Wohnung war, gingen wir zusammen zum Chan Thai Restaurant, in dem wir etwas zu Abend essen wollten.
Dort angekommen stellen wir erstmal fest, wie schön es wäre, hier mal zu einer wärmeren Zeit (ab Spätfrühling) zu sitzen, denn es gibt einen wunderschönen Außenbereich von dem man fast direkt -dazwischen ist das Paul-Linke Ufer- auf den Landwehrkanal gucken kann. Da es Winter und knapp 0ºC waren, entschieden wir uns aber drinnen zu sitzen.

Als wir hinein gingen, guckten wir uns erstmal genau um, bis uns ein Kellner den hinteren Raumteil zeigte und uns einen Tisch aussuchen ließ. Nachdem wir zu dem Entschluss kamen, uns in eine Ecke zu setzen, in der wir beide gemütlich auf der Bank sitzen konnten, wurden uns die Menükarten gegeben. Schnell hatten wir beide den hausgemachten Eistee ausgewählt, aber was wir essen wollten, war uns erstmal nicht so ganz klar. Erst als wir unsere Getränke hatten, konnten wir auch unsere weitere Bestellung aufgeben.



Nach einer Weile bekamen wir dann zunächst unsere gemeinsame Vorspeise: die vegetarischen Frühlingsrollen, die auch echt sehr köstlich waren. 
Nachdem wir etwa die Hälfte gegessen hatten, kam unsere Hauptspeise. Wir hatten wieder dasselbe ausgewählt: Pat Thai mit Tofu (als weitere Auswahl gibt es auch Fleisch). Es sieht sehr schön aus (das Auge isst mit), aber beim Essen fiel uns dann beiden auf, dass die Tofu Stücke doch sehr groß waren und uns kleinere Stücke besser gefallen hätten. Trotz der Größe des Tofu hat die Kombination sehr gut geschmeckt. Auch der Eistee war immer noch eine fantastische Wahl dazu. Er schmeckte einfach großartig und mal total anders als der Standard Eistee, den wir so gewohnt sind.

Zum Schluss und obwohl wir wirklich alles aufgegessen hatten und pappsatt waren, hatten wir noch große Lust, das Panna Cotta mit Himbeersoße auszuprobieren. Es wurde in einem Glas geschichtet angerichtet. Also erst eine Schicht Panna Cotta, dann oben drauf, aber nicht heruntergelaufen die „Sauce“. Es war eine etwas seltsame Konsistenz der Sauce, sie war dickflüssiger und somit eher ein eigener Nachtisch. Insgesamt war es aber dann doch ziemlich lecker, weil weder „Sauce“ noch die Panna Cotta zu süß waren, und das hat mir sehr gut gefallen. Zu süße Panna Cotta ist nämlich auch nicht so das Wahre…



Das Restaurant ist schlicht aber sehr gemütlich eingerichtet. Die Wände sind in hellen Tönen gestrichen, die Tische dazu passend ebenfalls hell, nur die Sitzgelegenheiten sind dunkelgrau. Es gibt wenig und sehr dezente Deko (Kerzen & Pflanzen), ein paar Gemälde und Vorhänge zur Verschönerung und Aufmachung der Wände. Auch das Licht von der Decke ist sehr dezent, und jeden Tisch zieren zwei Kerzenleuchter und eine kleine Pflanze.


Die Toilette habe ich diesmal nicht benutzt und kann daher keine Auskunft geben. 

Man fühlt sich überall wohl und die Kellner*innen sind auch alle zuvorkommend und freundlich.


Das Restaurant liegt im zentralen Kreuz zweier Bezirke Berlins, Kreuzberg + Neukölln = Kreuzkölln. Fünf Gehminuten entfernt von den U-Bahn Stationen Kottbusser Tor und Schönleinstraße, die mit der U1, U3, U8 erreicht werden können. Das Auto lasst ihr lieber Zuhause stehen, es gibt kaum Parkplätze, und danach kam man hier auch noch so gut weiterziehen. 

Adresse: Öffnungszeiten:
Paul-Lincke-Ufer 42, Mo - Fr: ab 12:00 
10999 Berlin Sa + So: ab 13:00
Küche:
Mo - Fr: bis 00:00
Sa + So: bis 23:00
Kurz Zusammenfassung:
€-€€
Speisen 4/5
Non-Alkohol Getränke 5/5
Bedienung 4/5
Tempo 5/5
Preis-Leistungsverhältnis 5/5
Ambiente 4/5
Parkmöglichkeiten 1/5
Lage 5/5
Öffentliche Anschlussmöglichkeiten 5/5



++English Version++

Dear all!

The Sunday evening (of my Berlin trip early in February), I met Lotta in Kreuzkölln to have dinner at Chan Thai Restaurant.
By the time we arrived, we thought how great it would be to come back in summer to sit outside on one of the comfortable benches under the trees and with the beautiful view on the Landwehrkanal. But unfortunately, it was winter and so we obviously decided to sit inside which turned out be very cosy and not any less comfortable. A waiter showed us the part in the rear area where we picked a corner table, so that we both could sit on a bench. He gave us the menu cards and we took a long time to choose our food. Picking a drink was really easy instead, for we both took their homemade ice tea. 




After a while we had decided and got our shared appetizer: the vegetarian spring rolls, which were really tasty. We had eaten half of it when the main course arrived. We had both chosen the Pat Thai with Tofu and although the Tofu was cut in really big pieces, it was quite delicious. The iced tea had its own taste and fitted very well to the dinner. 

After that, we were replete but couldn’t stop ourselves from tasting the panna cotta with raspberry sauce from the daily menu card. It was served in a glass and came in two layers: The normal panna cotta was topped with some sort of “sauce”, which turned out to be quite sticky and almost a desert on its own. But it was all pretty yummy because neither the sauce nor the panna cotta itself were too sweet. 




The interior is quite plain but the ambiance is very comfortable. The walls are painted in a light color which perfectly fits with the light colored tables and the dark grey chairs and benches. The room is gently decorated with candles, plants, a few paintings and some curtains for wall styling. There are also just some doom lights, candles on each table and a small plant. All waiters and waitresses are very friendly and attentive.
This time I didn’t use the restrooms, so I can’t comment on that. 




Chan Thai Restaurant is located in the crossing of the two central districts of Kreuzberg and Neukölln = Kreuzkölln. From the subway stations Kottbusser Tor and Schönleinstraße, which you can reach with the U1, U3, U8 it’s each just five minutes by foot. Leave your car at home because there is rarely a parking slot and afterwards you can also move faster to next locations such as Anker Klause or or other places in the neighborhood. 


Address: Opening hours:
Paul-Lincke-Ufer 42, Mon - Fri: from 12 p.m.
10999 Berlin Sat + Sun: from 1 p.m.
                                Kitchen:
                                Mon - Fri: till 12 a.m.
                                Sat + Sun: till 11p.m.


Short summary:
€-€€
Food 4/5
Non-alcoholic beverages 5/5
Service 4/5
Tempo 5/5
Value for money 5/5
Atmosphere 4/5
Parking situation 1/5
Location 5/5
Public transportation 5/5
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Beiträge

Rezept | ChariTea Black (selbstgemacht)

Restaurant Empfehlung | Sushi in Berlin & Potsdam

Restaurant Empfehlung | Moki Moki Essen

Photographie mit Miri | Langsam

Café Empfehlung | Frau Lüske - Kaffeehaus Berlin