Café Empfehlung | Frau Lüske - Kaffeehaus Berlin

Hallo meine Lieben!

++english Version below++

Am Montagvormittag (meines Berlin Ausflugs) traf ich mich mit Carlotta in einem Café in Berlin Lichterfelde-West, das Frau Lüske - Kaffeehaus, zum brunchen. 
Ich kam als erste an und suchte uns somit einen Tisch an einer Ecke am Fenster aus. Dieses Fenster war aber mehr eine Glaswand, die sich durch den ganzen Kaffeehaus Raum zieht. 
Es war schon ganz gut gefüllt für so einen Montagmorgen, aber wie kann man eine Woche besser starten als mit einem gemütlichen Brunch?



Carlotta kam dann ein paar Minuten später dazu und uns wurden die Menü Karten gegeben. Wir entschieden uns zwar schnell für je ein Getränke, aber dann quatschten wir erstmal recht lang, bis wir uns auch für eine Speise entschieden hatten. Uns wurden diesen dann auch relativ schnell serviert, ein Latte Macchiato für Carlotta und eine heiße Apfelschorle für mich. 


Nachdem wir dann einen ersten Schluss (unseres Gesprächs) gefunden hatten, lasen wir uns durch die doch sehr umfangreiche Karte, aus der man entweder eine große oder mehrer kleine Frühstücksspeisen bestellten kann. Nach einiger Zeit entschieden wir uns, Carlotta nahm das Buttercroissant Frühstück & Feta Käse und ich das Avocado Ciabatta. 
Carlottas Buttercroissant mit ein bisschen Butter und Marmelade kam dann auch kurze Zeit später, aber sie wartete noch bis meine Bestellung auch eintraf. Dies war ein aufgeschnittenes Brötchen mit einer Seite Avocado und die andere Seite mit Tomaten als Basic Unterlage und darüber ein Spiegelei gelegt und oben drauf noch Chorizo Crumble. Es war durchaus etwas schwierig meins zu essen, ich fand die Lösung mit den Fingern so mittelmäßig, aber mit Besteck ging es leider noch weniger. Aber das änderte nichts an dem teuflisch gutem Geschmack dieser doch sehr exotischen Mischung meines Frühstücks.
Als Carlotta fast und ich die erste Brötchen Hälfte aufgegessen hatten, kam ihre zweite kleine Speise: marinierter Schafs-Feta mit Kräutern.Sie fand ihre beiden kleinen Speisen sehr lecker und die Kombi hat ihr auch getaugt. 



Danach ging ich mir in der sehr naheliegenden (nah bei unserem Platz) Toilette auch erstmal meine Hände und Mund waschen. Diese Waschräume sind sehr bunt (gelbe (Frauen) und hell grüne (Männer) Wände) und sehr ordentlich und gepflegt. Es riecht neutral bis hin zu einem lieblich angenehmen Duft und es ist genauso warm wie im Café selbst.


Der große Café Raum ist in einem wunderschönen dunklem Tannengrün gestrichen und es gibt einen Kamin im hinteren (links von der Eingangstür aus) Bereich. So fühlt es sich an, als wäre man mitten in einer sehr modernen Hütte im Wald. Also im positiven Sinne, an den Wänden sind in Regalen Holz gestapelt und Weine und Deko schön eingeräumt. Die Stühle und Tische sind aus Holz, aber auch Bänke, die mit Kissen komfortabler gemacht werden und vereinzelt stehen um den Kamin auch gemütliche Polstersessel. Da es riesige Fensterwände gibt, wurde das Licht dezent gewählt, kleine Leuchten direkt an der Decke und vereinzelt schlicht herunterhängende Lampen.
Hingegen zu der ziemlich schönen Einrichtung sind die Kellner zwar zuvorkommend und höflich, aber besonders freundlich haben sie uns nicht angeschaut, wenn sie unseren lächelnden Blicken nicht vollkommen ausgewichen sind. 

© Michael Ebert Hanke

Das Kaffeehaus liegt im ruhigen, aber schönen Lichterfelde West. Gegenüber fährt der Bus 188 oder zehn Gehminuten entfernt liegt die S-Bahn Station Berlin Lichterfelde West, die mit der S1 oder mit dem Bus M11 erreicht werden können. Hier her könnt ihr fast besser mit Auto, denn es gibt auf jeden Fall in der Umgebung, vor allem am Montagmorgen genug Parkplätze, da es eine Wohngegend mit eher weniger anderen Geschäften ist. Auch das Fahrrad ist keine schlechte Entscheidung, allerdings gibt es kaum eine Möglichkeit, dies sicher abzustellen. 


Adresse:                             Öffnungszeiten:
Baselerstraße 46, Mo - Sa: 09:00 - 23:00
am Karlplatz So: 09:00 - 18:00
12205 Berlin Küche:
                                          Mo - Sa: 09:00 - 22:00                                 
                                                 So: 09:00 - 16:00

Kurz Zusammenfassung:
Speisen 5/5
Non-Alkohol Getränke 5/5
Bedienung 3/5
Tempo 4/5
Preis-Leistungsverhältnis 5/5
Ambiente 5/5
Parkmöglichkeiten 4/5
Lage 3/5
Öffentliche Anschlussmöglichkeiten 3/5


++English Version++


Dear all!

On Monday (of my Berlin trip early in February) late in the morning I met Carlotta in a coffeeshop in Berlin Lichterfelde West, the ‚Frau Lüske - Kaffeehaus‘ (in English it would be Misses Lüske - coffeeshop) to have a late breakfast.
I was there at first and decided to sit in a corner at the window. This window is again more of a big glass wall which is along the whole room of the coffeeshop. 
It was already filled with a lot of people though it was a Monday morning. Or to be precisely because it was Monday and what is a better way to start a new week than having a brunch?



Carlotta arrived a few minutes later and together we had a first look into the menu cards. We decided quite quickly for the beverages, she took a Latte Macchiato and I took a hot apple juice with. It took us a while to have a second look into the menu cards because we hadn’t seen us for a while and had a lot to talk about. 




By looking into the card I found out that you either can choose a big or several small dishes for breakfast and thats rather a wide menu card and harder to choose fast. But after a while Carlotta decided to take ‚Buttercroissant - Frühstück‘ and some sheep cheese and I took the Avocado Ciabatta. Her Croissant came really fast but she waited until my dish arrived. It was a bun cut in halve with one side basis Avocado and the other tomatoes and on top over both halves a sunny side up egg and crumbled chorizo (sausage). As Carlotta had almost finished her croissant her second dish; the marinated sheep cheese with herbs arrived as well. It was kind of difficult to eat my food I didn’t like the idea of eating with my fingers but eating it with cutlery didn’t work out at all. This didn’t change anything in the fabulous taste and Carlotta liked her breakfast choice also a lot.





After finishing my dish my hands were very greasy and I washed them in the nearby (near to our table) toilettes. These lavatories smelled welcoming and are painted in yellow (women) and light green (men) colors. 


The room itself is painted in dark green colors and there is a chimney in the back area (left from the entrance). Hence it feels like being in a very fashionable hut in a forest and on the wall beautifully decorated with wood billets and wine bottles. The chairs, tables and benches are also made from wood, last one covered comfortably with pillows and armchairs are around the fire place. Like I mentioned in my first paragraph the walls are made of glas consequently the ceiling lights are very plain and there are just a few other drop light to focus on the tables. 
In contrast to the gorgeous interior design the servers couldn’t smile which made the atmosphere a little cold and bearish around them. Despite that they were accommodating and polite.


Station: Berlin Lichterfelde-West

The coffeeshop is located in the quiet but beautiful district Lichterfelde West. Just in front of the Café is a bus stop of the 188 or it’s just ten minutes by foot from the S-Bahn station Lichterfelde West, which you can reach with the S1 or the Bus M11. An even better way to come here is by car. There are a lot of free parking slots (at least Monday mornings) because it's a housing estate with just a few shops. You can also easily take a bike but its rather difficult to find a secure place to lock it.



Address: Opening hours:
Baselerstraße 46, Mon - Sat: 9 a.m. - 11 p.m.
at Karlplatz Sun: 9 a.m. - 6 p.m.
12205 Berlin Kitchen:
                            Mon - Fri: till 12 a.m.
                            Sat + Sun: till 11p.m.



Short summary:
Food 5/5
Non-alcoholic beverages 5/5
Service 3/5
Tempo 4/5
Value for money 5/5
Atmosphere 4/5
Parking situation 4/5
Location 3/5
Public transportation 3/5
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Beiträge

Rezept | ChariTea Black (selbstgemacht)

Photographie mit Miri | Langsam

Restaurant Rezension | Persisches Restaurant Darband Essen

Restaurant Empfehlung | Sushi in Berlin & Potsdam

Gedanken | Endlich zurück ★ Thoughts | Break